73. Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt
10. - 13. Juli 2020

News

Neues vom Grebensteiner Vieh- u. Jahrmarkt!
Seniorennachmittag am Freitag
Vieh- u. Jahrmaktskommisson, Danny Sutor (Bürgermeister) am 13.06.2014 um 07:54 (UTC)
 Erstmalig in diesem Jahr soll am Viehmarktsfreitag, 11.07.2014, 16:00 Uhr, ein Seniorennachmittag im Festzelt stattfinden. Mit diesem zusätzlichen Angebot hat die Vieh- und Jahrmarktskommission ein Programm für alle Altersgruppen am Vieh- und Jahrmarkt erarbeitet.

Bei Kaffee soviel Sie trinken können und 2 Stück Kuchen zum Preis von 5,-- € sowie Musik und Unterhaltung durch den Musikverein Immenhausen, besteht die Möglichkeit, einige gesellige Stunden im Festzelt oder auf dem Festplatz zu verbringen. Ein kostenloser Fahrdienst für die Stadtteile wird seitens der Stadt eingerichtet.

Die Einladung richtet sich an alle Personen ab dem 70. Lebensjahr; jedoch können Sie gern auch Bekannte und Freunde zum Seniorennachmittag mitbringen. Jeder ist herzlich willkommen.

Um einen Überblick über die Zahl der Teilnehmer zu erhalten, bitten wir Sie, uns kurz eine Rückmeldung bis spätestens 25.06.2014 zurückzugeben, damit bei entsprechender Teilnehmerzahl die entsprechende Anzahl von Kuchen bestellt werden kann.

Wir würden uns freuen, wenn Sie zahlreich vom neuen Angebot der Vieh- und Jahrmarktskommission Gebrauch machen würden.

Abfahrtszeiten der Busse 11.07.2014

15:00 Uhr ST Schachten / Busunternehmen Käckel
15:10 Uhr ST Burguffeln / Dorfgemeinschaftshaus Burguffeln
15:30 Uhr ST Udenhausen / Feuerwehrgerätehaus Udenhausen und Wegelange Ortsausgang

Rückfahrt der Busse

18:00 Uhr nach Udenhausen
18:30 Uhr nach Burguffeln und Schachten
 

Bildvergabe zum Festzug
Vieh- u. Jahrmarktskommission, Danny Sutor (Bürgermeister) am 13.05.2014 um 11:33 (UTC)
 Liebe Verein und Verbände,

die Kommissionsmitglieder haben in einigen Sitzungen für das Jahr 2014 wieder ein Thema gefunden und in "Gedanken und auf dem Papier" schon einen schönen und fröhlichen Festzug zusammengestellt.
Wir möchten Sie mit dem Motto unseres Festzuges vertraut machen, einige Erklärungen hierzu geben und Sie zu einer Besprechung am

Mittwoch, 21. Mai 2014
um 19.00 Uhr,

in die Gaststätte „Zur Deutschen Eiche“ (Poststuben), Untere Schnurstraße, herzlichst einladen.
Das Motto des diesjährigen Festzuges lautet:

„In die Geschichte von Grebenstein gehört auch unsere Schule rein“

Zur thematischen Einstimmung und Vorbereitung haben wir eine Aufstellung der bisher erarbeiteten Vorschläge beigefügt. Änderungen und Ergänzungen sind natürlich noch möglich und erwünscht. Es ist sinnvoll, sich nicht nur mit einem Vorschlag vertraut zu machen.
In der Hoffnung, Sie am 21.05.2014 begrüßen zu können, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Danny Sutor
Bürgermeister

Mögliche Bilder:

Das fliegende Klassenzimmer
Hurra, hurra, die Schule brennt
Einschulung
Klassenfahrt
Wandertag
Unterrichtsstunde
Feuerzangenbowle
Zeugniskonferenz
Schul-Chor
Klassenarbeit (Schummeln)
Hitzefrei
Schultüte
Theater-AG
Bundesjugendspiele
Schülerlotse
Mensa
G8-G9
Abschlussprüfungen
Heinrich Grupe
Burgberg
Altstadt
Karl Schomburg
Die Wehranlagen
Türme
Die Verteidigung im 30jährigen Krieg
Das Amt Grebenstein
Die weiße Frau
Die Eingemeindung 1970
Rieseberg

Die vorstehende Auflistung stellt eine Anregung dar. Bilder die das Thema beinhalten können ergänzt werden.
 

Infoabend zum Festzug
Vieh- u. Jahrmarktskommission, Danny Sutor (Bürgermeister) am 04.03.2014 um 09:37 (UTC)
 Die Vieh- und Jahrmarktskommission lädt am Donnerstag, 13.03.2014 um 20:00 Uhr in die Gaststätte Deutsche Eiche in Grebenstein ein. Die Einladung richtet sich an alle interessierten Vereine, Schulen, Behörden und Institutionen. Da die Kommission sich über neue Festzugsteilnehmer freuen würde, möchte sie in diesem Jahr interessierte Gruppen vorab über den Ablauf und die Planungen des Festumzuges informieren. Natürlich ist damit die Hoffnung verbunden, neue Teilnehmer begrüßen zu können. Der Grebensteiner Umzug ist immer etwas Besonderes und lockt viele Zuschauer von nah und fern. Damit auch diesmal viele schöne Motivwagen und tolle Fußgruppen teilnehmen, lautet das diesjährige Motto für den Umzug am Sonntag, dem 13. Juli 2014 "In die Geschichte von Grebenstein gehört auch unsere Schule rein".

Sollten Vereine bereits ein Motiv in vergangenen Festzügen gezeigt haben und möchten dieses in diesem Jahr wiederholen, sind Sie herzlichst zur Teilnahme eingeladen. Es folgt im Mai mit allen Umzugsteilnehmern die Sitzung zur Vergabe der Festzugsbilder. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Danksagung
Vieh- u. Jahrmarktskommission, Danny Sutor (Bürgermeister) am 16.07.2013 um 11:44 (UTC)
 Wir danken allen ehrenamtlichen Helfern, den Vereinen, Verbänden und Gruppen, allen Planern vor und hinter den Kulissen.

Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder der

GROSSE FESTZUG,

Allen Akteuren auf den Wagen sowie allen Fußgruppen sagen wir ein herzliches Dankeschön für die viele, viele Arbeit.

Das war wieder absolute Spitze !

Dank aber auch der gesamten Bevölkerung unserer Stadt für das Mitmachen während der Festtage.
Sie alle haben dazu beigetragen, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein solch schönes Fest feiern konnten.

Freuen wir uns schon heute auf den

67. Vieh- und Jahrmarkt 2014.

Vieh- und Jahrmarktskommission
Danny Sutor
Bürgermeister
 

Grußwort
Vieh- u. Jahrmarktskommission, Danny Sutor (Bürgermeister) am 10.07.2013 um 06:53 (UTC)
 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Gäste,

herzlich Willkommen auf dem 66. Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt.
Das alljährliche Heimatfest ist traditionell das Fest, bei dem sich alle Altersgruppen, Grebensteiner Bürgerinnen und Bürger, Gäste des Umlandes, Freunde und Bekannte auf unserem Festplatz treffen. Es ist ein willkommener Anlass beim zünftigen Feiern alte Bekanntschaften zu beleben oder neue Bekanntschaften zu schließen. Ich lade alle Besucher auch im Namen der städtischen Gremien recht herzlich ein, über den bunten Vergnügungspark zu bummeln und angenehme Stunden im gemütlichen Festzelt zu genießen.
Der beliebte Fackelumzug am Freitag nach der Eröffnung ist der große Auftakt zum „Marktkonzert“. Dieses findet am Sonntag mit dem großen Festumzug seinen Höhepunkt und endet mit einem fröhlichen „Frühschoppen“ am Marktmontag als Paukenschlag. Ich bin guten Mutes, dass auch in diesem Jahr der Festplatz stets mit frohgelaunten Menschen gefüllt sein und als Ort eines ausgelassenen Volksvergnügens in angenehmer Erinnerung bleiben wird!
Schon lange vor dem Heimatfest haben viele fleißige Helfer der Vieh- und Jahrmarktskommission mit großem Engagement mit den Festvorbereitungen begonnen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken, denn dieses ehrenamtliche Engagement lässt das Fest eigentlich erst zu unserem Heimatfest werden!
Bedanken möchte ich mich auch bei allen großen und kleinen Spendern und Sponsoren sowie allen Gewerbetreibenden, die uns mit ihrer Werbung unterstützen!
Ich möchte Sie alle zum Besuch der Veranstaltungen herzlich einladen und wünsche Ihnen viel Vergnügen beim 66. Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt!

Ihr
Danny Sutor
Bürgermeister
 

Neue Brauerei unter Vertrag
Vieh- und Jahrmarktskommission am 04.06.2013 um 12:41 (UTC)
 Die Hütt-Brauerei ist die einzige mittelständische Privatbrauerei im Raum Kassel. Seit der 9. Generation ist sie in Familienbesitz und schon seit 1752 wird auf der Knallhütte Bier gebraut.

Ihr vielfältiges Sortiment ausgezeichneter Biere schätzt der Kenner in der nordhessischen Heimat. Jede einzelne ihrer Spezialitäten ist eine Persönlichkeit, die sich ganz nach individuellem Geschmack und Stimmungslage genießen lässt. Ob in Gesellschaft von Freunden, beim guten Essen zu zweit, bei großen Feierlichkeiten, nach getaner Arbeit, nach dem Sport oder zur Belohnung eines gelungenen Tages – einen Anlass für entspannten Biergenuss gibt es immer.

Über 250 Jahre braut die Familienbrauerei Bierspezialitäten für Nordhessen.
Dabei orientieren sie sich immer am „Geschmack der Region“ und der Menschen, die hier leben. Ihre enge Verbundenheit mit Land und Leuten zeigt sich auch darin, dass sie die meisten ihrer Aufträge in der Region vergeben. Damit fördern sie den regionalen Wirtschaftskreislauf, so bleibt das Geld in der Heimat.

Hütt und die Region gehören zusammen. Dafür engagieren sie sich gern. Tag für Tag. Denn auch, wenn sich vieles in den vergangenen zweieinhalb Jahrhunderten geändert hat, ist eines heute nicht anders als früher. Erst verschlossen und kühl, dann überrascht der ehrliche und ursprüngliche Charakter: So sind die Nordhessen und so lieben sie ihr Bier.
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 Weiter ->